Fragen und Antworten

Die Übersicht beantwortet häufig gestellte Fragen rund um das

Deutschlandstipendium und die Aufgaben des Servicezentrums.



Allgemeine Fragen



An wen richtet sich das Angebot des Servicezentrums Deutschland-
stipendium?

Das Beratungsangebot des Servicezentrums Deutschlandstipendium richtet sich
an Hochschulen sowie private Geldgeber wie Unternehmen, Stiftungen oder
auch Einzelpersonen.

An wen müssen sich Studierende wenden, wenn sie sich für ein
Stipendium bewerben wollen?

Studierende wenden sich direkt an ihre Hochschule, um zu erfahren, ob diese
am Deutschlandstipendium teilnimmt. Details zu den Fördermöglichkeiten finden
Sie auch auf dem Infoportal des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


Informationen für Hochschulen



Unterstützt das Servicezentrum Deutschlandstipendium Hochschulen
auch beim Einwerben von Stipendien?

Ja, das Servicezentrum Deutschlandstipendium bietet Hochschulen individuelle
Beratung, beispielsweise über Methoden und Instrumente, die sich für ein
erfolgreiches, strategisches Stipendien-Fundraising eignen. Bei der Suche nach
konkreten Förderern unterstützt das Servicezentrum Hochschulen ebenfalls.
Dazu zeigt es potenziellen Geldgebern auf, an welchen Hochschulen Stipen-
dien eingeworben werden und inwieweit deren Stipendienkontingente noch
nicht ausgeschöpft sind.

Wir brauchen konkrete Unterstützung bei der Ausgestaltung der
Stipendien. Wie kann uns das Servicezentrum hier helfen?

Das Servicezentrum Deutschlandstipendium unterstützt und begleitet Hoch-
schulen bei der Formulierung von Fördervereinbarungen sowie bei der Aus-
gestaltung der Zusammenarbeit mit potenziellen Förderern. Dabei greift es
auf das im Stifterverband vorhandene, umfangreiche Erfahrungswissen zu
Themen wie Fördervolumen, Sichtbarkeit des Förderers oder der Identifi-
kation geeigneter Auswahlkriterien zurück. Gerne unterstützen die Mitar-
beiter des Servicezentrums interessierte Hochschulen im Rahmen einer
individuellen Beratung.

Welche Verpflichtung gehen Hochschule mit der Teilnahme ein?
Die Umsetzung des Deutschlandstipendium liegt im Wesentlichen bei den
Hochschulen, das heißt, sie müssen selbstständig Mittel einwerben, Förder-
richtlinien festlegen und die Auswahlverfahren durchführen. Bei den Pla-
nungsschritten ist das Servicezentrum Deutschlandstipendium den Hoch-
schulen gerne behilflich und unterstützt sie durch eine umfassende Beratung.


Informationen für Förderer



Wie erfahren Unternehmen, Förderer und Stiftungen, an welchen
Hochschulen es noch Bedarf an Stipendien gibt?

Das Servicezentrum Deutschlandstipendium unterstützt interessierte Förderer
bei der Suche nach geeigneten Hochschulen. Es sammelt bei Hochschulen
aktuelle Informationen über nicht ausgeschöpfte Stipendienkontingente und
stellt diese Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen zur Verfügung.
Auf diese Weise lassen sich Förderpotenziale bestmöglich ausschöpfen.

Wie hoch muss mein Förderbeitrag sein?
Der Mindestförderumfang liegt für ein Stipendium bei 150 Euro pro Monat,
die durch 150 Euro aus öffentlichen Mitteln ergänzt werden. Stipendien
werden für mindestens ein Jahr zur Verfügung gestellt. Hieraus ergibt sich
ein Mindestförderbetrag von 1.800 Euro. Viele Hochschulen bieten auch die
Möglichkeit an, mit kleineren Beträgen den Aufbau eines allgemeinen Sti-
pendienfonds zu unterstützen.

Wie viele Stipendiaten kann ich fördern?
Sie können zudem beliebig viele Stipendien einrichten. Dabei können Sie –
ganz im Sinne einer langfristigen Talentbindung – Studierende auch von
Anfang an für die gesamte Regelstudienzeit eines Studiengangs fördern.
Darüber hinaus lässt sich der monatliche Beitrag pro Stipendium beliebig
erhöhen. Allerdings beträgt der staatliche Zuschuss pro Stipendium maxi-
mal 150 Euro monatlich.

Kann ich mit meinem Stipendium einen ganz bestimmten
Studenten fördern?

Die Einrichtung eines Stipendiums für eine bestimmte Person ist beim
Deutschlandstipendium nicht möglich. Grund hierfür ist, dass mit dem
Stipendium auch öffentliche Mittel vergeben werden und dies nur durch
autorisierte Stellen – in diesem Fall die Hochschule – erfolgen darf.
Darüber hinaus müssen grundsätzlich alle Studierenden die Möglichkeiten
haben, sich für das Stipendium zu bewerben. Der Stipendienvergabe
müssen daher immer eine Ausschreibung und ein Auswahlverfahren
vorausgehen.

Kann ich die Mittelverwendung beeinflussen und habe ich ein
Mitspracherecht bei der Auswahl?

Die Ausschreibung und Vergabe der Stipendien erfolgt durch die Hochschule.
Die privaten Geldgeber können aber im Rahmen der gesetzlichen Regelungen
die Förder- und Auswahlkriterien mitbestimmen, beispielsweise indem sie
Vorgaben zum Studienfach machen. Förderer können an der Auswahlent-
scheidung beratend teilnehmen.


Weitere Fragen und Antworten zum Thema Steuerrecht