Sommerakademie Deutschlandstipendium 2019 – Zukunft gemeinsam gestalten

Die diesjährige Sommerakademie bot Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschlandstipendiums, die sich akademisch oder privat mit den Themen Zukunftsgestaltung und Nachhaltigkeit beschäftigen, die Chance, sich zu vernetzen und ihre Themen aktiv und kreativ voranzutreiben.

Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.

Brundtland-Bericht, 1987

 
Die Sommerakademie Deutschlandstipendium eröffnete 70 Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten vom 16. bis 19. September 2019 die Möglichkeit eines vertieften Erfahrungsaustausches rund um das Thema Zukunftsperspektiven. Sie fand auf dem idyllischen Gelände des Schlüßhofes im Berliner Umland direkt am Großen Lychensee statt.

Foto: Schlüßhof
Der Schlüßhof aus der Vogelperspektive
Foto: Schlüßhof
Der Schlüßhof mit der Piazza
Foto: Schlüßhof
Seminarraum im Schlüßhof

Das Thema des gesellschaftlichen Engagements nimmt im Deutschlandstipendium einen zentralen Stellenwert ein. Damit eng verbunden ist die Gestaltung der Welt von heute und morgen.
Die Sommerakademie 2019 sollte unter anderem dazu dienen,

  • engagierte Deutschlandstipendiatinnen und Deutschlandstipendiaten aus ganz Deutschland kennenzulernen,
  • sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen,
  • Ideen und Initiativen zur Zukunftsgestaltung, Forschungsarbeiten oder Engagementprojekte vorzustellen,
  • gemeinschaftlich zu diskutieren und weiter zu entwickeln,
  • sich inhaltlich und methodisch weiterzubilden.

Inhaltliche Kernfragen der Sommerakademie lauteten: Wie werden wir leben? Wie wollen wir leben? Was ist möglich? Was ist wahrscheinlich? Was wäre schön, was wäre schrecklich? Wie müssen Forschung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammenwirken, um eine lebenswerte Zukunft zu gestalten?

Im Zentrum stand dabei die Frage, wie der Einzelne dazu beitragen kann, eine zukunftsfähige Welt zu gestalten.

Für Vernetzungs- und Freizeitaktivitäten war gesorgt: Vor Ort gab es beispielsweise Volleyball und Kanus, eine schöne Badestelle am See und einen Lagerfeuerabend.

Kontakt

Carolin Friese

Servicezentrum Deutschlandstipendium
Pariser Platz 6
10117 Berlin
T 030 322982-528
F 030 322982-515

E-Mail senden