Sommerakademie Deutschlandstipendium 2018 – Gemeinsam engagiert

Die Sommerakademie Deutschlandstipendium hat 70 engagierten Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschlandstipendiums vom 17. bis 20. September 2018 die Möglichkeit eines vertieften Erfahrungsaustausches rund um das Thema des gesellschaftlichen Engagements geboten. Sie fand auf dem idyllischen Gelände des Schlüßhofes im Berliner Umland direkt am Großen Lychensee statt.

Die Sommerakademie wurde veranstaltet vom Stifterverband, finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Das Thema des gesellschaftlichen Engagements nimmt im Deutschlandstipendium einen zentralen Stellenwert ein und soll bei der Sommerakademie weiter gestaltet und entwickelt werden. So diente die Sommerakademie unter anderem dazu,

  • engagierte Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten aus ganz Deutschland kennenzulernen, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen,
  • bestehende Engagementformate vorzustellen,
  • weitere Mitstreiter für ein Projekt oder eine Idee zu begeistern,
  • gemeinsam neue Projektideen zu entwickeln,
  • Best Practices von Engagementarbeit vorzustellen und gemeinschaftlich zu diskutieren,
  • sich inhaltlich und methodisch weiterzubilden,
  • Motivation und Freude an Engagementprojekten zu steigern,
  • etc.
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt
Foto: offenblen.de/Michael Wendt

Zu ausgewählten Themen haben wir externe Expertinnen und Experten und erfolgreiche Initiativen eingeladen, von ihren Methoden und Erfahrungen zu berichten. Doch die Hauptakteure der Sommerakademie waren die Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten selbst. Ähnlich wie bei dem Veranstaltungsformat des "Barcamps" erfolgte die inhaltliche Arbeit vorrangig in selbst konzipierten Workshops: Jede und jeder Teilnehmende konnte ein Thema setzen, es gab keine strikte Trennung zwischen Vortragenden und Publikum. 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sommerakademie haben ein Zertifikat erhalten, das ihre Teilnahme an der Sommerakademie Deutschlandstipendium 2018 bestätigt.

Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband
Foto: Alexander Tiefenbacher/Stifterverband

Film über die Sommerakademie von Deutschlandstipendiat Johannes Christopher

Video abspielen

Kontakt

Carolin Friese

Servicezentrum Deutschlandstipendium
Pariser Platz 6
10117 Berlin
T 030 322982-528
F 030 322982-515

E-Mail senden