Entwicklungs­potenziale nutzen, regionale Herausforderungen meistern

Digitaler Workshop zum Thema Fundraising

25. November 2021 
10:00 bis 12:00 Uhr

Videokonferenz per Zoom

Trotz fortschreitender wirtschaftlicher Entwicklung befinden sich in Deutschland zahlreiche Regionen im Umbruch: Ländliche Prägung und vergleichsweise geringe Wirtschaftskraft, Arbeitslosigkeit, Fortzug und demografischer Wandel sind zentrale Herausforderungen, die auch Einfluss auf die Gewinnung von privaten Fördernden für das Deutschlandstipendium haben können. Doch besteht für diesen Zusammenhang keinesfalls eine Notwendigkeit: Viele Hochschulen aus vergleichsweise wirtschaftsschwachen Regionen zeigen, wie erfolgreiches Fundraising für das Deutschlandstipendium gelingen kann.

Neben allgemeinen Fragen und Einschätzungen zum Thema "Fundraising für das Deutschlandstipendium" hat sich der Workshop darauf fokussiert, wie genau es Hochschulen in Regionen mit strukturellen Herausforderungen gelingen kann, private Fördernde für das Deutschlandstipendium zu begeistern. Der Workshop wollte diese Ansätze sammeln, systematisieren und sichtbar machen, geeignete Zielgruppen potenzieller Fördernder identifizieren und Methoden eines kreativen und erfolgreichen Hochschulfundraisings vermitteln. Erfolgsbeispiele sollten dabei ebenso wie Hemmnisse und Herausforderungen vertieft diskutiert und nach Lösungsstrategien gesucht werden. 

Kontakt

Dr. Alexander Tiefenbacher

Servicezentrum Deutschlandstipendium
Pariser Platz 6
10117 Berlin
T 030 322982-514

E-Mail senden