Fundraising-Impulse:
Vom hohen Wert langjähriger Förderbeziehungen

Deutschlandstipendium Webinar

24. April 2024
10:00 bis 12:00 Uhr
Online (mit Zoom)

Fundraising hat viele Facetten: Neben dem Gewinnen von neuen Fördernden besitzen die Beziehungspflege und die aktive Entwicklung langjähriger Unterstützerbeziehungen einen hohen Stellenwert. So zeigt die Erfahrung, dass einmal gewonnenen Förderinnen und Förderer oftmals über einen längeren Zeitraum einer Hochschule treu bleiben und häufig auch die Bereitschaft mitbringen, Austauschbeziehungen weiter zu intensivieren. Dies kann sich in einer höheren Anzahl vergebener Stipendien, einem stärkeren Engagement beim Angebot begleitender ideeller Förderformate oder schlichtweg einer größeren Offenheit bei der Formulierung eigener Standpunkte und Interessen niederschlagen.

In jedem Fall bietet jeder langjährige Beziehungsaustausch eine wertvolle Gelegenheit, mit zunehmender Vertrautheit mehr übereinander zu lernen und von einer verständnisvollen Gesprächs- und Feedbackkultur zu profitieren. Diese kann auch dazu genutzt werden, gemeinsame Überlegungen zu einer Intensivierung des finanziellen oder ideellen Engagements zu beginnen und langjährige Fördernde als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren – auch gegenüber anderen potenziellen Fördernden – zu gewinnen.

Das Deutschlandstipendium Webinar möchte diese Fragen beleuchten und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vermitteln, welche Potenziale sich aus langjährigen Förderbeziehungen ergeben können. Dabei werden zwei Hochschulen unterschiedlicher Art und Größe ihre Verfahren schildern und zur Diskussion stellen: Carla Sievers (Leiterin Stabsstelle Universitätsförderung der RPTU Kaiserslautern-Landau) sowie Fidegnon Witte (Zentrum für Wissenschafts- und Technologietransfer der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) werden von ihren Fundraising-Erfahrungen berichten und sie mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Webinars diskutieren.

Anmeldung

Das Webinar richtet sich an die Programmverantwortlichen des Deutschlandstipendiums an Hochschulen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist per E-Mail an alexander.tiefenbacher@stifterverband.de bis zum 19. April 2024 möglich.

Senden Sie uns vorab gerne schon ein paar persönliche Einschätzungen zu den zentralen Fragen:

  • Welche Erfahrungen haben Sie bei der Zusammenarbeit mit langjährigen Fördernden sammeln können?
  • Auf welche Weise kann eine weitere Intensivierung der Zusammenarbeit gelingen?
  • Was gibt es dabei zu beachten? Wo lauern Stolpersteine? Wo brauchen Sie Unterstützung?

Kontakt

Dr. Alexander Tiefenbacher

Servicezentrum Deutschlandstipendium
Pariser Platz 6
10117 Berlin
T 030 322982-514

E-Mail senden